Laetus erfolgreich auf der interpack 2017

Mit 170.500 Besuchern aus 168 Ländern und 2.865 ausstellenden Unternehmen übertraf die interpack erneut alle Erwartungen. Laetus, nicht nur an drei Standorten, sondern auch durch zahlreiche OEMs auf der Messe vertreten, ist Teil dieser Erfolgsgeschichte (join-the-show.de/interpack/de/)

Auf einem Gemeinschaftsstand zeigten Esko, Laetus, Videojet und X-Rite Pantone durchdachte Lösungen, die den Verpackungsworkflow leichter machen und die Produktivität von Unternehmen steigern. Diese Unternehmen der Danaher Produktidentifizierungs-Plattform haben es sich zum Ziel gesetzt, FMCG Markenführern auf einem globalen Level zu helfen, ihre Waren schneller vom Konzept zum Verbrauch zu bringen, Markenkonsistenz sicherzustellen und Qualität zu verbessern.

Highlight der Laetus Präsenz war der Launch der Software Plattform Laetus UP (Laetus Unified Platform). Sie vereinheitlicht die Bedienoberflächen von Applikationen wie Serialisierung, Aggregation und eine Vielzahl optischer Inspektionen, ist unkompliziert zu integrieren und punktet durch hohe Flexibilität. Diese Neuheit zog zahlreiche Besucher an und stand im Mittelpunkt vieler Gespräche rund um die Themen Umsetzung der EU-FMD und sichere Verpackungsprozesse für die Pharma-, Medizintechnik- und Lebensmittelindustrie.

„Wir sind mit dem Verlauf der interpack sehr zufrieden und haben unsere Ziele voll erreicht“, so Christoph Staub, General Manager Track & Trace von Laetus. „Hierfür bedanken wir uns bei unseren Besuchern und dem gesamten Team, die diesen Erfolg möglich gemacht haben.“

Link zu den Impressionen interpack 2017