Getränkeindustrie

Imme mehr Nachahmer
Schätzungen zufolge wird der schnell wachsende globale Getränkemarkt bis 2028 einen Wert von fast 1,7 Milliarden Dollar erreichen. Der zunehmende Trend zu gefälschten Getränken – die inzwischen etwa 25 % des weltweiten Alkoholkonsums ausmachen – hat jedoch erhebliche wirtschaftliche Auswirkungen in Form von Umsatzeinbußen und Marktanteilsverlusten. Die deutlich niedrigeren Einzelhandelspreise dieser Nachahmerprodukte machen sie besonders für junge Erwachsene und für Großeinkäufe bei Großveranstaltungen attraktiv. Aber selbst wer versucht, diese billigen Nachahmungen zu vermeiden, kann immer noch Opfer eines Fehlkaufs werden, da viele nachgeahmte Markenflaschen gefälschte Verschlüsse und Etiketten haben, die mit den echten fast identisch sind.

Sicherheit geht vor, gefolgt vom Vertrauen der Verbraucher
Die unzureichenden Bedingungen, unter denen gefälschter Alkohol hergestellt wird, haben bei den Verbrauchern bekanntermaßen schädliche gesundheitliche Folgen wie Erblindung, Nervenschäden und sogar den Tod. Die unkontrollierte Destillation von Ethanol, der fehlende Zeit- und Kostenaufwand für die ordnungsgemäße Durchführung dieses Prozesses, die Verwendung minderwertiger Zutaten und der Zusatz giftiger Chemikalien wie Methanol haben sich als schädlich erwiesen. Es ist daher von entscheidender Bedeutung, dass die für die Handelsnormen zuständigen Behörden diese nachgeahmten Produkte – ob es sich nun um Wein in Frankreich, Wodka in Russland oder Whisky in Schottland handelt – überprüfen und melden, um die Gesundheit der Bevölkerung zu schützen und auch, weil ihr Vorhandensein das Vertrauen der Kunden in vertrauenswürdige Marken erschüttern kann.

Die Macht der Rückverfolgbarkeit
Die Überwachung der Flut an illegalen Getränken, die nicht den Handelsnormen entsprechen, ist weltweit nicht einfach. Getränkehersteller können dabei helfen, indem sie Ende-zu-Ende-Rückverfolgbarkeitslösungen implementieren, die die Echtheit der Produkte überprüfen. Mit hochentwickelten Serialisierungstechnologien können Unternehmen jede Transaktion protokollieren, Transparenz in Echtzeit über die gesamte Lieferkette schaffen – von den Rohstoffen bis zum Endprodukt – und nachweisen, dass die Waren legale Vertriebs- und Einzelhandelskanäle durchlaufen.

Der Einstieg in die Welt der Serialisierung
Laetus-Systeme im Bereich der Qualitäts- und Sichtprüfung helfen Unternehmen seit vielen Jahren, stets das perfekte Level der Digitalisierung zu erreichen. Unsere Komplettlösungen für die Rückverfolgbarkeit haben wesentlich dazu beigetragen, Getränkemarken zu schützen, das Vertrauen der Verbraucher zu stärken und ihren guten Ruf zu erhalten. Sie geben echte Einblicke in die Abläufe eines Unternehmens, verbessern die Qualitätskontrolle, die Einhaltung von Vorschriften, minimieren Rückrufaktionen und helfen letztlich, gefälschte Getränke vom Markt zu nehmen.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen:

Für weitere Lösungsansätze für die Getränkeindustrie

Contact Laetus Team:

+49 6257 5009 6200

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden:

Contact Laetus Team:

+49 6257 5009 6200

Contact Laetus Team:

+49 6257 5009 6200